head_01 head_02 head_03 head_04 head_05 head_06 head_07

 
Sehenswert
Audiophiler Musikgenuss
Bilderalben
Andere Webseiten
Ansteckend
Nürburgring Nordschleife
Verblassend
Veranstaltungen
Erinnerungen
Bilder
Kommunikativ
Gästebuch
Email-Formular
Facebook
Zugehörig
Mein Xing
Mein Facebook
.

Fefes Blog

Stand: 21.01.2018 16:57:03

Hey, psst, was haltet ihr von Martin Schulz als Kanzler in einer Minderheitsregierung? Update: Einige Leser meinen, dass dann ja auch die AfD einen Kanzlerkandidaten aufstellen könnte, wenn die SPD es nicht macht. Ich bin mir gar nicht so sicher, dass das so furchtbar wäre. In der Minderheitsregierung hat die Regierungspartei die Arschkarte, kann nichts entscheiden, hat keine Hebel, ist immer nur der Moderator zwischen den anderen Gruppen. AfD an der Regierung macht vielen von euch Angst, weil ihr aus bisherigen Regierungen vor Augen habt, wie die Regierung im Wesentlich ungebremst durchregiert. Das wäre in meiner Minderheitsregierung nicht so. Insofern kann ich mir das sogar ganz spaßig vorstellen, wenn die AfD den Kanzler in einer Minderheitsregierung stellt. Die würden ja absolut gar nichts durchkriegen, das kann man schon vorher sagen. Irgendwann käme dann eine echte Krise, etwas, auf das die Politik reagieren muss. Und dann wird es spannend. Sagen wir mal eine Oderflut oder sowas. Dann müssten die zusammenarbeiten, auch mit der AfD. Da wäre dann das Negativszenario, dass die Regierung nicht handlungsfähig ist. Aber auch für den Fall hat unser System vorgesorgt. Dann kann der Kanzler die Vertrauensfrage stellen, verliert sie natürlich, und das Parlament wird aufgelöst. Spannend wäre, was passiert, wenn die AfD dann marodieren wollte und die Kanzlerfrage nicht stellt, sozusagen das Land als Geisel nimmt. In der Weimarer Republik konnte dann der Reichspräsident das Parlament auflösen, was man aber nach dem 2. Weltkrieg als Fehler ansah und nicht wiederholen wollte. Update: Es gibt auch ein konstruktives Misstrauensvotum. Dafür müsste der Bundestag einen Kanzlerkandidaten aufstellen und der müsste dann mit über der Hälfte der Stimmen gewählt werden. Die Situation haben wir ja gerade nicht, daher reden wir ja über dieses Gedankenspiel. Kann natürlich sein, dass in so einer Notlage dann doch eine Mehrheit für Merkel oder sonstwen zustandekäme. Auf der anderen Seite darf man auch nicht unterschätzen, was eine freidrehende Exekutive für Schaden anrichten kann. Ich wollte nicht den Eindruck erwecken, dass das harmlos wäre. Update: Laut Geschäftsordnung des Bundestags muss ein Wahlvorschlag mindestens ein Viertel der Mitglieder des Bundestags vorweisen können, entweder individuell oder als Fraktion. Das kriegen weder SPD noch AfD ohne Hilfe hin.

Liebe Leser, hier nochmal eine explizite Durchsage zur Medienkompetenz. Ich achte bei meinen Verlinkungen normalerweise sehr auf die Wortwahl. Nehmt nur mal die Peterson-Empfehlung jetzt. Ich habe da nicht geschrieben, Peterson habe eine Erkenntnis. Ich habe geschrieben, er habe eine These. Ich habe mir das ausdrücklich nicht zueigen gemacht, weil die Idee in meinem Blog nicht ist, euch Dinge aufzuschwatzen, sondern euch Thesen und Theorien und Sichtweisen zu zeigen, die ihr vielleicht noch nicht auf dem Schirm hattet. Die Idee ist, dass ihr dann die Fakten abwägt und euch eine Meinung bildet. Es freut mich daher auch immer sehr, wenn hier Mails reinkommen, die durchblicken lassen, dass ihr euch eine Meinung gebildet habt. Aber viele dieser Mails haben die Form (ich übertreibe das jetzt mal aus Illustrationsgründen schamlos): "Also ich glaube das ja nicht. "Fair enough, aber das war nicht die Frage. Ihr sollt überhaupt gar nichts glauben, schon gar nicht Dinge, die ich euch reindrücke. Es geht hier nicht um Glaubensfragen, sondern um Erkenntnis. Ihr sollt euch das anhören und dann mit rationalen Argumenten eine Abwägung treffen. "Ich glaube das nicht" ist keine Abwägung. Da fehlt das ", weil". Und dahinter kommt bitteschön nicht sowas wie "weil 4chan auf Peterson abfährt". Davon wollen wir gerade wegkommen, dass Behauptungen nach dem beurteilt werden, der sie aufstellt! Ihr sollt lernen, das inhaltlich zu beurteilen! Also. Ich kann euch nicht verbieten, hier katholische Kirche 2. 0 zu machen, das als Glaubensfrage zu betrachten, Leute zu exkommunizieren und alle Äußerungen von exkommunizierten Familien grundsätzlich nicht zu glauben. Manche Leute kommen in ihrem Leben möglicherweise über dieses Modell nicht hinaus. Finde ich persönlich sehr deprimierend, aber mein Ziel ist nicht, die Welt zu verbessern, indem ich jeden aus meiner Sicht sich falsch verhaltenden Einwohner umerziehe. Mein Ziel ist es, Leuten, die willens und in der Lage sind, ihr Weltbild auf rationalere Füße zu stellen, dafür ein bisschen Rüstzeug zu liefern. Daher bitte hier nochmal der Aufruf: Bitte versucht es wenigstens. Und wenn ihr keinen Bock habt, dann spart euch bitte die Mail an mich, dass ihr das nicht glaubt. Der Teil interessiert mich nicht. WARUM ihr was nicht glaubt, wenn es da Fakten und Argumente und Begründungen gibt, das ist interessant. Auch darauf kann ich dann aus Zeitgründen nicht reagieren, aber das ist wenigstens Feedback, dass meine Arbeit hier zumindest bei den richtigen Menschen ankommt, und möglicherweise was bewirkt. Oh und "das ist doch alt" und "wie kann es sein, dass du das noch nicht kanntest"-Zuschriften sind aus meiner Sicht auch bloß Selbstdarstellung von euch und helfen weder euch noch mir weiter, weil ich sowas direkt lösche. Nur weil ich etwas jetzt ins Blog tue, heißt das nicht, dass ich das erst seit heute morgen kenne. Es heißt nur, dass ich es jetzt für den richtigen Zeitpunkt halte, und/oder dass ich jetzt einen Winkel daran gefunden habe, der gerade passt, oder den ich für interessant halte.

Lacher des Tages: Die Berliner SPD will hunderte Millionen in den Flughafen investieren. Wie? Nein, nicht in DEN Flughafen. Nicht in BER. Auch nicht in Tegel. In Tempelhof! Der riesige Ex-Flughafen Tempelhof ist stark sanierungsbedürftig. Nun will Michael Müller den? Riesenschatz? heben. Mit den Koalitionspartnern ist das noch nicht abgesprochen. Ja warum auch! Und wenn die SPD schon am freidrehen ist, dann kann sie gleich nochmal schön ihr Demokratieverständnis demonstrieren:Im Tagesspiegel-Interview hatte Regierungschef Müller kürzlich auch die Überlegung ins Spiel gebracht, die durch einen Volksentscheid verhinderte Randbebauung des Tempelhofer Feldes doch noch zu realisieren. Weil, äh, Volksentscheid, das ist eine völlig irreführende Benamung. Eigentlich ist das bloß eine Umfrage. Meinungsforschung! Von dem Ergebnis fühlt sich in der Politik niemand gebunden. Warum auch. Der Bürgermeister ist hier der Souverän, nicht der Wähler.

"British 15-year-old gained access to intelligence operations in Afghanistan and Iran by pretending to be head of CIA, court hears"Wait, what? Ein Brite auch noch! The teenager persuaded call handlers at an internet giant that he was John Brennan, the then director of the CIA, to gain access to his computers and an FBI helpdesk that he was Mark Giuliano, then the agency? s Deputy Director, to re-gain access to an intelligence database. He also targeted the US Secretary of Homeland Security and Barack Obama's Director of National Intelligence from his semi-detached council house in Coalville. Und ich bin mir sicher, das wäre alles unter den Teppich gekehrt worden, aber er hat es persönlich werden lassen. Gamble taunted his victims online, released personal information, bombarded them with calls and messages, downloaded pornography onto their computers and took control of their iPads and TV screens, a court heard. OK, wenn beim Superbowl ungefragt der Kanal wechselt, dann kennen die Amis da keinen Spaß. Was ich ja das tollste an der Story finde: Der hat sich nicht in die CIA gehackt. Der hat sich in die privaten Accounts bei Verizon und AOL gehackt. Und da hat er die geheimen Daten gefunden. Die hätte der CIA-Direktor selbstverständlich nicht nach Hause mitnehmen dürfen, aber darüber verlieren die jetzt natürlich kein Wort.

Zu Peterson und Ekel ist mir noch diese Vorlesung von ihm empfohlen worden, die mich gerade tatsächlich sehr flasht. Es geht um die Hypothese, dass nicht nur ein körperliches Immunsystem gibt, sondern auch ein soziales, ein gesellschaftliches. Das ist noch nicht der krasse Teil, das fand ich einigermaßen offensichtlich, wenn man sich Bräuche wie Schächten anschaut oder koscheres Essen. Das fand ich schon immer einleuchtend, dass das auf eine Krankheitsabwehr zurückgeht. So, aber jetzt der Punkt. Ekel ist ein Reflex, der einen evolutionären Vorteil bringt. Man reagiert mit Ekel auf Dinge, die mit Krankheit oder Tod assoziiert sind. Gammelige Lebensmittel, Leichen, Insekten, Ratten und Mäuse, und wie sich rausstellt ist auch Angst vor Schlangen und Raubtieren dem Ekel sehr verwandt. OK, auf der Prämisse jetzt eine These. Das körperliche Immunsystem trainiert mit lokalen Krankheitserregern und hat keine Immunität gegen auswärtige Erreger, die es noch nie gesehen hat. Die soziale Ausgrenzung und Abwehr von fremdartigen Menschen ist daher ein evolutionär hilfreicher Mechanismus bei der Vermeidung von Krankheiten. Rassismus und Mauerbauen ist also nach dieser These nicht sozial konstruiert oder "der ist halt böse" sondern ein evolutionärer Baustein des Lebens, den wir damit wahrscheinlich alle in uns haben, und der so tief sitzt, dass man ihn auch nicht einfach wegmachen oder unterdrücken kann. Man kann nur so tun als sei er weg und aktiv seine Wirkung überstimmen mit seiner Ratio. In Stresssituationen sinkt der Einfluss der Ratio generell, das wissen wir ja alle, daher funktioniert Angstmachen prima als Rassismusverstärker. Das ist aber noch nicht der Flash-Teil. Der Flash-Teil ist bei knapp einer Stunde. Study 1 revealed that parasite prevalence strongly predicted cross-national differences on measures assessing individuals' authoritarian personalities, and this effect statistically mediated the relationship between parasite prevalence and authoritarian governance. Das ist harter Tobak. Und jetzt mein Gedanke, der mich gerade echt beschäftigt. Heißt das nicht, dass die dauernden Grippewarnungen in den Medien die Gesellschaft rassistischer machen? Kann man vielleicht gar eine Korrelation erkennen? In Jahreszeiten, wo vor Grippe und Zecken gewarnt wird, gibt es mehr Anschläge auf Flüchtlingsheime oder so? Was für ein Gedanke! Update: Peterson selbst meint sogar, dass das womöglich der beste Weg sein könnte, um autoritärer Regierungen loszuwerden: Infektionskrankheiten ausrotten. Update: Die letzte halbe Stunde zeigt zur Illustration der Ekel-Metaphorik Hitler-Zitate und Nazi-Propagandafilme (nach Englisch übersetzt). Update: Ein Einsender kommentiert:Unter diesem Aspekt bekommen Impfgegner eine völlig neue Rolle bei der Gestaltung der politischen Strukturen eines Landes. Oh ja! Update: Ein Einsender kommentiert:die Stelle von der du zitierst ist bei 53:10' des Videos. Der Text ist aus Murray, Schaller Suedfeld P (2013), was (glaube ich) in der Vorlesung nicht als Referenz vorkommt. Ich bin skeptisch (1) weil Korrelation und Verursachen nicht identisch sind und (2) der Gebrauch von Immunabwehr als Begriff für molekulare Mechanismen und der metaphorische Gebrauch für Abwehr in psychologische und soziale Mechanismen deutlich unterschieden werden sollte und (3) die ursächliche Herleitung von psychischen Eigenschaften durch Evolution m. E. ("evolutionäre Psychologie") auf wackeligen Beinen steht. PS: Hier ein Kommentar zu Murray et al. (2013) mit Einwänden zur Analyse der Daten. Er gibt auch Verweise zu Literatur mit theoretischen und methodischen Einwänden:Pollet TV (2014) A re-analysis of the relationship between? parasite stress? and authoritarianism. Front. Psychol. 5:638. Update: Übrigens, als Fnord am Rande: Es gibt Parasiten, die das Verhalten des Befallenen ändern, eine Neigung zu riskanterem Verhalten herbeiführen. Und wenn man das weiterdenkt: Autoritäre Gesellschaften wollen keine Leute, die abenteuerlustig sind.

Apple nimmt Trumps Steuerdeal an und bringt ihre im Ausland lagernde Kohle in die USA, zahlt dafür dann 38 Milliarden Dollar (regulär wären 88 Milliarden fällig gewesen). Ich frage mich gerade, ob das jetzt heißt, dass Trump am Ende doch ein guter "deal maker" ist. Das ist zwar ein großer Nachlass, aber Apple stand ja nicht unter Druck, das Geld überhaupt jemals in die USA zurückzuholen. Das ist übrigens eine effektive Steuerrate von 15, 5% für Apple. Man kann das natürlich auch andersherum sehen. Apple hat gekriegt, was sie eh die ganze Zeit wollten, und Trump ist eingeknickt. Liegt im Auge des Betrachters. Für Trump ist alleine die Schlagzeile natürlich ein großer Sieg. Update: Ein Leser erklärt:Trump hat da so eine Art Zwang eingebaut. Bisher war es so, dass das Geld erst versteuert werden muss, wenn es in die USA zurückgeholt wird, jetzt werden die Steuern auf Auslandsgewinne auch fällig, wenn das Geld noch im Ausland lagert. Insofern ist es nutzlos, das Geld noch im Ausland zu lagern, zumal man besser darüber verfügen kann, wenn man es heimholt. Ein guter Dealmaker ist er deswegen noch lange nicht. Denn erstens ist der Steuersatz jetzt fast lächerlich niedrig, und zweitens sind die zur Zeit kolportierten aufsehenerregenden Summen ein einmaliger Effekt - da werden Gelder zurückgeholt, die sich im Laufe eines Jahrzehnts angesammelt haben. Das wird im laufenden Betrieb also erheblich weniger sein. Dass IBM ins Minus rutscht, dürfte daran liegen, dass die Abschreibungsmöglichkeiten sich verändert haben... vorher konnte ein Unternehmen seine Steuerlast auf nahezu null drücken, wenn es genug Abschreibungen hatte, das geht nicht mehr, jetzt gibt es einen Mindeststeuersatz, der auch nach Abschreibung nicht unterschritten werden kann. Dementsprechend müssen die Assets dann wohl neu bewertet werden...

Diese digitale Eiterbeule "elektronische Anwaltspostfach" blubbert weiter vor sich hin. Money Quote:Eine detaillierte unabhängige Prüfung der zahlreichen anderen Sicherheitslücken, insbesondere der zurzeit nicht vorhandenen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, scheint die BRAK nicht für notwendig zu erachten. Antworten auf die zahlreichen weiteren Fragen, die die Anwälte in den vergangenen Wochen stellten, gibt die BRAK weiterhin nicht. Aus der Wortwahl glaube ich schließen zu können, dass die Anwälte mit der Gesamtsituation eher unzufrieden sind :-)Aber der Hammer ist folgendes:Die BRAK bleibt nach Angaben von Kury dabei, dass sie im Jahr 2015 mit der Idee an den Chaos Computer Club herangetreten sei, das beA-System im Rahmen eines Camps testen zu lassen. Sie habe die Idee nicht weiterverfolgt, nachdem der CCC nicht verbindlich zugesagt habe, ihr die Testergebnisse zur Verfügung zu stellen, gibt Kury die BRAK wieder. Nach LTO-Informationen stammte ein Vorschlag, den CCC (der ohnehin keine Sicherheits-Siegel vergibt) sich beim Camp das beA einmal ansehen zu lassen, dagegen von einem Dritten, der sich anbot, einen Kontakt zu vermitteln. Dieser Vorschlag soll nach Angaben gut informierter Kreise von der BRAK abgelehnt worden sein, weil Mitglieder des CCC nicht bereit gewesen sein sollen, Verschwiegenheit über die Ergebnisse zuzusagen. Danke, lieber CCC. Aus meiner Sicht ist offensichtlich, dass der CCC nicht eingebunden werden sollte, um die Sicherheit des Produktes zu prüfen oder zu verbessern, sondern damit er per NDA stillgehalten werden kann. Was für eine bodenlose Frechheit!

Liebe Leser, heute ist ein besonderer Anlass. Ein Tag, der in die Geschichte eingehen wird. Die SPD (! ) hat einen Rüstungsexportstopp für am Jemenkrieg beteiligte Nationen durchgesetzt. Die SPD. Ja! Die SPD! Nein, wirklich! Es geht um nicht weniger als eine 180-Grad-Wende, von der nahezu alle großen Importländer betroffen sind. Wer hätte das gedacht? Hey, SPD, vielleicht können wir jetzt auch mal die Bundeswehr aus dem Ausland zurückholen, und nicht mehr an Kriegen in anderen Ländern teilnehmen? Und Ramstein zumachen? Die Richtung stimmt jedenfalls schonmal. Weiter so! Lacher am Rande:Für neue Geschlossenheit im SPD-Team sorgte dann eher unfreiwillig die Kanzlerin, als sie der SPD vorhielt, sie habe doch bei der Ausrüstung der Peschmerga im Nordirak auch kein Problem mit der Lieferung von Waffen in ein Kriegsgebiet gehabt.
.
.

Aktuelle Nachrichten

Stand: 21.01.2018 16:57:03
.
.

Heise IT News

Stand: 21.01.2018 16:57:03
.
.

Honda World News

Stand: 21.01.2018 16:57:03
.
.

Formel 1 News

Stand: 21.01.2018 16:57:03
.